Gedenktag 7. Januar 2022

Gedenkkundgebung zum 17. Todestag von Laye Condé im Neustadtspark

Am 7.1. 2022 versammelten sich im Neustadtspark über 250 Menschen, um an die Betroffenen der Brechmittelvergabe in Bremen zu erinnern und an Laye Condé zu gedenken. Sprecher*innen der Initiative in Gedenken an Laye Alama Condé sowie der Initiative in Gedenken an Achidi John aus Hamburg verdeutlichten in ihren Redebeiträgen, dass die staatliche Politik schon von  je her eine rassistische Schlagseite hat und riefen dazu auf, im Kampf gegen den gesellschaftlichen Rassismus nicht nachzulassen. So heißt es in der Rede der Initiative in Gedenken an Laye Alama Condé:

„Die Brechmittelfolter ist Geschichte. Aber der Rassismus in Behörden, in Polizei und Politik, der Rassismus auf den Straßen, der Rassismus in den Köpfen, ist brutale Gegenwart – und er ist lebensgefährlich.“

Hingewiesen wurde auf der Versammlung auch auf den Gedenkort für Laye Condé und 13 Jahre Brechmittelvergabe, den das Land Bremen in den nächsten Jahren verwirklichen will.

Rede der Initiative in Gedenken an Laye Alama Condé auf der Gedenkkundgebung zum 17.Todestag von Laye Condé

Pressemitteilung der Initiative in Gedenken an Laye Alama Condé zum 17. Todestag von Laye Condé

Der Mobile Gedenkort ist im Neustadtspark an der Langemarckstraße (nahe der Haltestelle Hochschule Bremen) noch bis Ende 2022 zu besuchen.

Ein Überblick über zurückliegende Gedenktage findet sich unter Gedenktage 7. Januar.

Entschädigung für alle Betroffenen von Brechmittelfolter